Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Freistellung 

Für bestimmte Wohngebäude, Garagen und Stellplätze benötigen Sie keine Baugenehmigung. Sie können mit diesen Bauvorhaben prinzipiell beginnen, wenn alle erforderlichen Bauvorlagen eingereicht wurden und wir nicht innerhalb eines Monats erklären, dass ein Baugenehmigungsverfahren notwendig ist.

Welche Vorhaben fallen unter die Freistellung?
Im Prinzip fallen darunter Wohngebäude (einschließlich der Nebengebäude und -anlagen, zum Beispiel Garagen und Stellplätze), deren oberster Aufenthaltsraum nicht mehr als 22 Meter über der Geländeoberfläche liegt.

Welche Voraussetzungen müssen vorliegen?
1. Die Vorhaben müssen im Geltungsbereich eines Bebauungsplanes oder eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes errichtet werden und müssen den dort aufgestellten Regeln entsprechen.
2. Die Vorhaben dürfen unseren örtlichen Bauvorschriften nicht widersprechen. Ob das der Fall ist, erfahren Sie im Zweifel bei unseren Ansprechpartner(inne)n.
3. Die Vorhaben müssen allen öffentlich-rechtlichen Vorschriften, vor allem denen der Bauordnung für das Land NRW, entsprechen.
4. Die Erschließung muss gesichert sein. Das bedeutet, die Wasserver- und entsorgung müssen ebenso möglich sein wie die Anbindung an eine öffentliche, befahrbare Verkehrsfläche. Es reicht    aus, wenn die Anbindung an die öffentliche Verkehrsfläche bis zur Fertigstellung des Vorhabens gesichert ist (das ist häufig in Neubaugebieten der Fall).

Und was passiert, wenn die Stadt Greven doch ein Baugenehmigungsverfahren für notwendig hält?
Sie können bereits bei der Vorlage Ihrer Unterlagen in der "Genehmigungsfreistellung" erklären, dass Ihre Unterlagen als Bauantrag weiter behandelt werden sollen. Das spart Zeit bei der späteren Genehmigung.

Vordruck "Vorlage bei der Gemeinde - Genehmigungsfreistellung"
Normalerweise hat Ihr(e) Architekt(in) immer entsprechende Vordrucke zur Hand. Ist das ausnahmsweise nicht der Fall oder interessieren Sie sich selbst für die Inhalte des Vordrucks, erhalten Sie diesen auch online unter "Downloads/Links" und im Fachdienst Bauordnung und -beratung.

Sollten Sie im Vorfeld Fragen zu dem Bebauungsplan haben, stehen Ihnen unsere Mitarbeiter(innen) im Fachdienst Stadtentwicklung und Umwelt gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Suche
Suche