Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Baumschutz 

Auskünfte zum Baumschutz in Greven

Die Baumschutzsatzung der Stadt Greven wurde durch Ratsbeschluss vom 13.12.2006 aufgehoben. Damit ist die Entfernung der meisten Bäume im innerstädtischen Bereich in das Ermessen der Eigentümer gestellt und ohne vorherige Beantragung einer Genehmigung zulässig. Bei der Beseitigung von Bäumen sind aber stets die artenschutzrechtlichen Bestimmungen und die Verbote des Bundesnaturschutzgesetzes und des Landschaftsgesetzes NRW zu beachten.

In Bereichen mit rechtskräftigen Bebauungsplänen können einzelne Bäume durch eine planungsrechtliche Festsetzung geschützt sein. Die Bebauungspläne der Stadt Greven können im Geonetz der Stadt Greven eingesehen werden (siehe Downloads/Links). Diese Festsetzungen sind auch nach Aufhebung der Baumschutzsatzung gültig! Im Einzelfall können für solche Bäume auf Antrag Befreiungen erteilt werden.

Im Außenbereich sind außerdem einzelne Gehölze als geschützte Landschaftsbestandteile, Naturdenkmale oder Wallhecken auf der Grundlage anderer Rechtsvorschriften geschützt.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein Baum oder ein Gewächs geschützt ist, wenden Sie sich bitte vorher an den Fachdienst Stadtentwicklung und Umwelt.

Anträge zur Entfernung geschützter Bäume

Anträge zur Entfernung geschützter Bäume können formlos eingereicht werden. Richten Sie diese bitte, möglichst zusammen mit einem Lageplan, schriftlich an den Fachdienst Stadtentwicklung und Umwelt. Der Lageplan sollte den Standort der geschützten Bäume enthalten. Die Bearbeitung der Anträge ist kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren...

Suche
Suche