Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Stadtentwicklung 

Die Stadtentwicklung führt die verschiedenen Fachdisziplinen zusammen und ordnet so die Entwicklung der Stadt.

Die Stadtentwicklung befasst sich mit den sich wandelnden Bedürfnissen der Menschen in einer Stadt. Die Stadt ist Wohnort und Arbeitsplatz, Einkaufsstandort, Bereich für Freizeit und Erholung sowie für Verkehr. Diese vielfältigen Ansprüche müssen koordiniert werden. Stadtentwicklung ist daher eine interdisziplinäre Aufgabe, die häufig im Spannungsfeld gegensätzlicher Ansprüche steht.

Die Verkehrsentwicklung als Teil der Stadtentwicklung ist die konzeptionelle Verkehrsplanung der Gemeinde. Dabei wird die zukünftige Entwicklung der durch Fußgänger, Radfahrer und Kfz genutzten Räume untersucht und beschrieben und die mittel- bis langfristigen Ziele im Hinblick auf alle Verkehrsarten festgelegt.

Ausgehend von den sozialen und räumlichen Strukturen werden Planungskonzepte entwickelt um die Entwicklung der Stadt zu steuern und um Konflikte zwischen unterschiedlichen Nutzungen auszugleichen und zu bewältigen.

Stadtentwicklung steuert die Bodennutzung im Gemeindegebiet im Wesentlichen durch Bauleitpläne. Dadurch wird sichergestellt, dass konkrete Bauvorhaben im Rahmen eines Gesamtkonzeptes errichtet werden.

Innerhalb der Verwaltung ist der Fachdienst Stadtentwicklung und Umwelt für alle Themen der Stadtentwicklung verantwortlich. Aber auch interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich mit Vorschlägen und Anregungen beteiligen.

Die Stadtentwicklung gehört zu den Kernbereichen des kommunalen Selbstverwaltungsrechtes. Bauleitpläne als gemeindliches Recht und andere Planungen unterliegen der Willensbildung der politisch gewählten Gremien und werden vom Rat beschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Suche
Suche