Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Baugenehmigung 

Unterlagen

Die Unterlagen sind 3-fach einzureichen. Um die Behördenbeteiligung bei Vorhaben im Außenbereich zu beschleunigen können Sie die Unterlagen gern auch 5-fach in Papierform und einmal digital einreichen.

Die erforderlichen Bauvorlagen ergeben sich aus der Bauprüfverordnung des Landes NRW.

Zu den erforderlichen Bauvorlagen gehören:

  • Lageplan / amtlicher Lageplan
  • Berechnung des Maßes der baulichen Nutzung (nur im Bereich eines Bebauungsplanes oder einer Satzung nach BauGB)
  • Beglaubigter Auszug aus der Flurkarte/dem Liegenschaftskataster
  • Bauzeichnungen
  • Baubeschreibung auf amtlichem Vordruck
  • Berechnung des umbauten Raumes / der Herstellungssumme / der Rohbaukosten

Die Anforderungen an die einzelnen Unterlagen ergeben sich aus der BauPrüfVO NRW.

Bitte beachten Sie, dass auch die Anforderungen aus der BauO NRW an Spielflächen, Abstellflächen sowie die Barrierefreiheit dargestellt sind.

Bei gewerblichen sowie land- und forstwirtschaftlichen Vorhaben ist zusätzlich eine Betriebsbeschreibung (amtlicher Vordruck) erforderlich.

Weiterhin ist der Erhebungsbogen für die Baustatistik stets mit einzureichen.

Ja nachdem, was sie beantragt haben, können aber auch noch weitere Gutachten und Nachweise für die Prüfung erforderlich werden, wie zum Beispiel ein Brandschutzkonzept, ein Barrierefrei-Konzept, ein Lärmschutzgutachten, ein Artenschutzgutachten, Darstellung des geplanten Gebäudes zusammen mit den Gebäuden in der näheren Umgebung etc.

Gebühren

Die Gebühr berechnet sich nach der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung NRW.

Es fallen Gebühren für die Genehmigung sowie die Bauzustandsbesichtigungen nach der Rohbaufertigstellung und der abschließenden Fertigstellung an.

Wenn Ihr Antrag nicht vollständig eingereicht wird, kommen noch die Gebühren für die Nachforderung von Bauvorlagen hinzu. Weiterhin werden Gebühren erhoben, wenn Sie uns den Baubeginn oder die Fertigstellung nicht rechtzeitig anzeigen oder die geforderten Nachweise nicht einreichen.

Rechtsgrundlagen

  • Bauordnung für das Land NRW (BauO NRW)
  • Baugesetzbuch (BauGB)
  • Verordnung über bautechnische Prüfungen (BauPrüfVO)
  • Bebauungspläne und Satzungen der Stadt Greven
  • Baunutzungsverordnung (BauNVO)
Suche
Suche