Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Wirtschaft
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Logistikstandort des Jahres 2011 in NRW

LogistikCluster NRW kürt den Logistikstandort des Jahres 2011 in NRW

Minister Jäger übergibt den Preis an die Region Rheine/Greven

Nach dem Erfolg des Wettbewerbs "Logistikstandort des Jahres 2010 in NRW" wurde seit Mai durch das LogistikCluster NRW und die NRW.INVEST GmbH auch für 2011 wieder der Standort des Jahres gesucht. 12 Städte, Kommunen und Verbünde bewarben sich um diesen Ehrenpreis.

Im Rahmen der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München wurde am 05. Oktober 2011 der Preis durch Kommunalminister Ralf Jäger an den Bürgermeister der Stadt Greven, Peter Vennemeyer, und die Wirtschaftsförderer der Städte Rheine und Greven, Dr. Manfred Janssen und Stefan Deimann, vergeben.

Die Region Rheine/Greven im Norden Nordrhein-Westfalens gewinnt den Wettbewerb "Logistikstandort des Jahres 2011 in NRW". Der Logistikstandort Rheine/Greven ist schon heute Standort führender deutscher und internationaler Logistikunternehmen wie z.B. Fiege, Greiwing, DHL und Dachser. Gleichzeitig sind aber auch Handels- und Produktionsunternehmen wie HSE24 oder Apetito mit ihren logistischen Bereichen in der Region aktiv. Dass die Region im Norden Nordrhein-Westfalens eine hervorragende Verkehrsanbindung über alle Verkehrsträger sowie noch weitere Flächen für MLogistiker bietet, unterstreicht die Bedeutung der Logistik in dieser Region.

"Rheine/Greven ist einer unserer starken Logistikstandorte in Nordrhein-Westfalen", so Clustermanager Peter Abelmann, "wir freuen uns, dass 2011 unser Gewinner eine Kooperation aus zwei Standorten geworden ist, deren Teile für sich allein schon beste Voraussetzungen im Standortwettbewerb haben. Immerhin wurde Rheine im vergangenen Jahr schon zweiter des Wettbewerbs. Wir hoffen, dass der Preis noch mehr Aufmerksamkeit auf diese Region und den Kreis Steinfurt lenken wird, der sich ja auch in unserem LogistikCluster NRW engagiert."

Der Preis soll als Ehrenpreis vor allem der weiteren Imagebildung des Gewinnerstandortes sowohl in der Fachöffentlichkeit als auch in der breiten Bevölkerung dienen. Minister Jäger, der den Preis mit Petra Wassner, Geschäftsführerin der NRW.INVEST GmbH auf der Münchener Immobilienmesse übergab, lobte vor allem die gelungene Kooperation der zwei Standorte, die zeige, dass ein Miteinander sich auch im Standortmarketing lohnen
kann.

Einmalig bei dem Wettbewerb "Logistikstandort des Jahres 2011 in NRW" ist die Mischung aus harten Kriterien (u.a. Arbeitsmarktzahlen, Ansiedlungserfolge und Flächen) und dem Online-Voting der Fachöffentlichkeit. Die namentliche Online-Abstimmung fand zwischen 18. Juli und 1. September auf der Website www.logistik.nrw.de statt. Dabei gaben über 2000 Logistiker die Stimme für "ihren" Standort ab. Insgesamt stellten sich zwölf Städte, Kommunen und Verbünde zur Wahl.

Auf dem zweiten Platz hinter der Region Rheine/Greven landeten punktgleich die Stadt Hamm und der Kreis Unna. Der Wettbewerb wird auch im kommenden Jahr wieder vom LogistikCluster NRW und der NRW.INVEST GmbH durchgeführt.

2012 haben Rheine und Greven erneut eine Platzierung unter den drei besten Standorten erreicht und sind mit dem zweiten Platz ausgezeichnet worden. Den ersten Platz erreichte dieses Jahr die fast 600.000 Einwohner umfassende Großstadt Dortmund mit einem Punkt Vorsprung.

Anzeigen
  • AirportPark FMO GmbH
Suche
Suche
Anzeigen
  • AirportPark FMO GmbH