Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands
Baustellenpylone
Seit Anfang April 2019 wird die K53 Emsdettener Landstraße in Reckenfeld zwischen dem Kreisverkehr Bahnhofstraße und der Straße Zur Freilichtbühne umfassend erneuert. Dieser Straßenabschnitt bekommt einen neuen Regenwasserkanal, neue Fuß- und Radwege und auch die Versorgungsleitungen werden saniert. Dadurch kommt es im Bereich der Baustelle zu Verkehrsbehinderungen, PKW und LKW müssen umgeleitet werden. Hier finden Sie alle Infos dazu.

Drei Bauabschnitte

Die Baumaßnahme an der Emsdettener Landstraße in Reckenfeld ist in drei Abschnitte unterteilt.

Erster Bauabschnitt: Kreisverkehr Bahnhofstraße bis Theodor-Storm-Weg
Zweiter Bauabschnitt: Theodor-Storm-Weg bis Eichendorffweg
Dritter Bauabschnitt: Eichendorffweg bis Zur Freilichtbühne

Die ersten beiden Bauabschnitte sollen bis Ende November 2019 abgeschlossen sein, der dritte bis März/April 2020.

Umfangreiche Arbeiten

Auf der gesamten Strecke wird ein neuer Regenwasserkanal verlegt. Dieser Kanal wird bis zu 3,50 Meter tief liegen und einen Rohrdurchmesser von bis zu einem Meter haben. Die beiden alten Kanäle auf der rechten und linken Seite der Straße, die zum Teil im Gehweg verlaufen, werden entfernt. Zeitgleich erhalten alle anliegenden Grundstücke neue Niederschlagswasseranschlüsse und bei Bedarf auf Wunsch der Eigentümer auch entsprechende Kontrollschächte.
Nach Abschluss der Kanalbauarbeiten werden die Versorgungsleitungen für Strom, Gas, Wasser und Telekommunikation erneuert.
Sobald diese Arbeiten beendet sind, wird die Straßenoberfläche hergestellt. Geh- und Radweg werden grau und rot gepflastert. Die Fahrbahn erhält eine neue Asphaltdecke. Die Fahrbahnbreite wird von 7,50 Meter auf 6,70 Meter verringert, der zusätzliche Raum kommt dem Gehweg zugute.

Alle weiteren technischen Fragen zu den Arbeiten beantwortet Werner Röers, Tel. 02571 920 352 oder Werner.Roeersstadt-Grevende, der die Baumaßnahme vor Ort betreut.

Verkehrsbehinderungen und Umleitungsstrecken

Der Anliegerverkehr zu den Grundstücken und Gewerbebetrieben wird jeweils von einer Seite frei sein. Kurzfristig voll gesperrt werden muss die Straße nur in Abschnitten, in denen gerade Asphaltarbeiten durchgeführt werden müssen. Und auch, wenn Arbeiten direkt im Bereich der Zufahrten stattfinden, können diese Bereiche für die Dauer der Arbeiten kurzfristig nicht genutzt werden. In diesen beiden Ausnahmefällen wird die Dauer der Vollsperrung für die betroffenen Bereiche im Vorfeld bekannt gegeben.

Der LKW- und der überörtliche Durchgangsverkehr werden weiträumig über die B481 umgeleitet.

Der innerörtliche Verkehr wird in den ersten beiden Bauabschnitten über Eichendorffweg/Franz-Fischer-Weg/Werner-von-Siemens-Straße/Bahnhofstraße umgeleitet. Dazu wird die Werner-von-Siemens-Straße vom Wendehammer bis zur Feuerwache provisorisch verlängert.

Suche
Suche