Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Qu-ART-ier Reckenfeld 2012 - gemeinsam gestalten

Ein neues Projekt für Reckenfeld - Entstehung

Plakat zum Projekt "Qu-ART-ier Reckenfeld 2012"

Im Mai 2011 stellten die Initiatoren ihre Idee bei Ulrike Penselin, Leiterin des Projektes Reckenfeld 2020, vor und rannten bei ihr offene Türen ein. Denn die Zielsetzung des Konzeptes stimmte überein mit der Absicht vieler Reckenfeld 2020-Projektgruppen: das kulturelle Angebot in Reckenfeld zu bereichern, Menschen aller Generationen und Kulturen miteinander in Kontakt zu bringen und den Zusammenhalt durch gemeinsame Aktionen zu fördern.

Deshalb stieß die Idee auch bei den im Projekt Reckenfeld 2020 Engagierten sofort auf reges Interesse und die Entscheidung, dieses Projekt gemeinsam auf die Beine zu stellen, war schnell getroffen. In regelmäßigen Treffen der Kooperationspartner entstanden daraufhin viele Ideen für einzelne Programmbausteine der Aktion. Das Kunst- und Kulturprojekt "Qu-ART-ier Reckenfeld 2012 - gemeinsam gestalten" war geboren.

Die Projektidee

Zwei Wochen lang arbeiten in den letzten beiden Wochen der Sommerferien Künstlerinnen und Künstler außerhalb ihrer Ateliers, vor Ort, unter den Augen der Öffentlichkeit an verschiedenen selbst gewählten Plätzen in Reckenfeld und binden die Bevölkerung bei verschiedenen kostenlosen Mitmachaktionen in das kreative Gestalten ein.

Die vor-Ort-Initiative wird den Menschen in ihrem Lebensalltag spielerisch begegnen, sie schafft Räume zur Kommunikation und auch zur generationenübergreifenden Geselligkeit. Das Begleitprogramm reicht von kostenfreien Mal- und Fotografieworkshops sowie Graffitikunst für Jugendliche, bis hin zur Kochkunst, Gartenkunst und weiteren Angeboten.

Unterschiedliche Sparten, Konzepte, Techniken und Mittel - zusammengehalten durch ein ehrenamtliches Netzwerk begeisterter Akteure - machen den Reiz dieser Aktion aus. Die gesamte Organisation und die künstlerischen Aktivitäten werden überwiegend von engagierten Menschen ehrenamtlich geleistet. Die erforderlichen Mittel für das Projekt wurden durch Fördermittel und Sponsoren bereitgestellt.

Begleitprogramm verschiedener Mitmachaktionen:

  • Malworkshop für jung und alt
  • Fotoaktion für jung und alt
  • Graffiti-Aktion für Jugendliche
  • Kochkunst
  • Essenspatenschaften für Künstler/innen
  • Kunst-volle Gärten
  • Kunst in der Ferienkiste
  • Kunst im Kindergarten

Resümee / Ausblick

Das Projekt "Qu-ART-ier Reckenfeld 2012 - gemeinsam gestalten" ist insgesamt erfolgreich verlaufen. Hunderte Menschen haben an der vielfältigen Aktion teilgenommen, neue künstlerische Erfahrungen gesammelt, andere Menschen kennen gelernt und neue Verbindungen geknüpft. Qu-ART-ier und der Ortsteil Reckenfeld haben nicht nur in Reckenfeld und Greven, sondern auch darüber hinaus große Aufmerksamkeit und Anerkennung gefunden. Einzelne Angebote konnten allerdings nicht wie geplant durchgeführt werden.

Der Wunsch einer Neuauflage von Qu-ART-ier im Jahre 2014 wurde vielfach geäußert. Da jedoch das Konzept den veränderten Rahmenbedingungen angepasst werden muss, haben die Beteiligten der Qu-ART-ier-Gruppe beschlossen, im Frühjahr 2013 erneut zusammen zu kommen um gemeinsam zu überlegen, wie "Qu-ART-ier Reckenfeld 2014" ins Leben gerufen werden könnte. Diese und weitere Informationen können Sie noch einmal in der Dokumentation (siehe Downloads) nachlesen können.

Kooperationspartner

Schirmherrschaft: Ruth Zurheide, 2. stellv. Bürgermeisterin
Initiatoren: Uwe Dresemann, Birgit Dresemann, Nicole Berner,
Reckenfelder Bürgerverein: Klaus-Dieter Niepel, Klaus Schwenken
Aktiv ums Regenrückhaltebecken: Marita Hölscher, Hiltrud Wege
Interkulturelle Aktionen: Ilja Kryszat
Kulturenküche: Gertrud Schulze Heuling, Jörg Große Geldermann
Villa Kunterbunt: Britta Marx
Jugendarbeit Reckenfeld: Jessica Bellmann
Stadt Greven: Ulrike Penselin

Förderer

Die Kooperationspartner bedanken sich bei den Förderern des Projektes für ihre Unterstützung:

  • Stiftung Kunst & Kultur Münsterland
  • Kreissparkasse Steinfurt
  • Volksbank Greven eG
  • Atelier Dresemann
  • Rotary Club Greven
  • Stückenschneider
  • Steuerberatung Manfred Cezakalla
  • Marlies Kirst-Kovermann, "Das kleine Lädchen"
  • Wernings Brotliebe

Ansprechpartnerinnen

Sie haben Fragen zum Projekt "Qu-ART-ier"?  Hier erhalten Sie Informationen:

E-Mail: infoqu-art-ierde
Nicole Berner: Tel. 0151 11253161
Birgit Dresemann: Tel. 02571 968615 oder 0172 8478484

Stadt Greven, Projekt Reckenfeld 2020, Ulrike Penselin
E-Mail: ulrike.penselinstadt-grevende
Tel. 02571 920 258

Suche
Suche