Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Ein Klimaschutzkonzept für Greven

Gänseblümchen
Um die bisherigen Aktivitäten zur Energieeinsparung, zur Steigerung der Energieeffizienz und zum Klimaschutz zu bündeln und kontinuierlich weiter zu entwickeln, hat die Stadt Greven ein integriertes Klimaschutzkonzept erarbeitet. Das Klimaschutzkonzept und die darin formulierten Klimaschutzziele für Greven wurden am 15. Dezember 2010 vom Rat der Stadt Greven beschlossen.

Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes

Für die beratende Begleitung und Umsetzung des Klimaschutzfahrplans wurde 2011 die Stelle eines Klimamanagers eingerichtet. Die Personalstelle wurde bis 2016 vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert. Mit Beschluss des Rates der Stadt Greven ist Stelle für das Klimamanagament seit September 2016 über den Förderzeitraum hinaus dauerhaft beim Fachdienst Stadtentwicklung und Umwelt angesiedelt.

Die Maßnahmen des ersten Klimaschutzfahrplans aus dem Klimaschutzkonzept sind umgesetzt (siehe download Abschlussbericht).

Um das Klimaschutzziel der Stadt Greven "20 Prozent CO2-Reduktion bis 2030" zu erreichen, wird die Klimaschutzarbeit kontinuierlich fortgesetzt und der Klimaschutzfahrplan fortgeschrieben.

Um die Klimaschutzarbeit der Stadt Greven in einem mit anderen Kommunen vergleichbaren System zu bewerten, beteiligt sich die Stadt Greven an dem europäisachen Qualitätsmanagement und Zertifizierungssystem European Energy Award.

Förderung

Suche
Suche