Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Die städtischen Gebäude - Energiebericht

Die Stadt Greven engagiert sich seit Jahren für den Klimaschutz und daher auch für mehr Energieeffizienz bei den kommunalen Gebäuden und Anlagen.

Seit dem Jahr 2008 beteiligt sich Greven an dem europäischen Qualitätsmanagement– und Zertifizierungssystem European Energy Award (EEA). In diesem Programm wird die kommunale Klimaschutzarbeit analysiert und bewertet, u. a. auch der energetische Zustand und die Sanierungsmaßnahmen der kommunalen Gebäude. Für die erfolgreiche Klimaschutzarbeit wurde Greven im Jahr 2013 mit dem EEA in Gold ausgezeichnet. Greven möchte seine Klimaschutzarbeit fortsetzen und Vorbild für Bürgerinnen und Bürger sein. Dabei geht es auch um die Umsetzung der 2010 vom Rat der Stadt Greven beschlossenen Klimaschutzziele des integrierten Klimaschutzkonzeptes.

Das bedeutet auch, dass bei allen Bau- und Sanierungsvorhaben ein möglichst hoher Energieeffizienzstandard, bei Wahrung der Wirtschaftlichkeit, angestrebt wird. Um die vorhandenen Potenziale für weitere Energieeinsparmaßnahmen zu erkennen und zu nutzen, ist die Erfassung der Energieverbräuche von zentraler Bedeutung.

Der jetzt vorliegende Energiebericht (ENB) gibt der Stadt Greven die Möglichkeit, die eigenen Gebäude hinsichtlich ihres Energieverbrauches noch genauer darzustellen. Nach Einführung der neuen Software werden für städtische Gebäude Energieberichte erstellt. Der erste Energiebericht stellt den Zeitraum der Jahre von 2012 bis 2015 dar. Grundlage der Datenerhebungen sind dabei die Verbräuche und Kosten, die der Energieversorger zur Verfügung stellt.

Suche
Suche