Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Wo bleibt mein Geld?

Unter dem Motto "Wo bleibt mein Geld?" findet seit dem 01. Januar 2018 die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS), die größte freiwillige Haushaltserhebung der amtlichen Statistik statt.
Der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen sucht freiwillige Haushalte, die im 4. Quartal dieses Jahres ein Haushaltsbuch führen und so Auskunft über ihre Einkünfte und Verbrauchsgewohnheiten geben.

Der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen sucht noch ca. 5.000 freiwillige Haushalte in NRW. Insbesondere Haushalte von:

  • Selbstständigen
  • Arbeitslosen
  • Familien/Paaren mit Kindern
  • Arbeitern
  • Rentnern

Die Haushalte werden gebeten drei Monate lang ein Haushaltsbuch zu führen, in das die Einnahmen und Ausgaben aller Haushaltsmitglieder eingetragen werden. Ferner wird im Rahmen der EVS nach der Ausstattung mit langlebigen Gebrauchsgütern sowie nach den Wohnverhältnissen gefragt.

Die EVS ist eine wichtige amtliche Statistik über die Lebensverhältnisse in Deutschland. Die Ergebnisse der EVS werden u. a. für die Berechnung des Preisindex (Basis für die Inflationsrate) benötigt. Zudem sind die Daten Grundlage für die Festsetzung des Regelbedarfs für das Arbeitslosengeld II und fließen in die Armuts- und Reichtumsberichterstattung der Bundesregierung sowie in die NRW-Sozialberichterstattung ein.

Was genau ist zu tun?

Die Erhebung besteht aus zwei Erhebungsteilen. Sie füllen zunächst den Erhebungsbogen "Allgemeine Angaben" aus und erhalten für das 4. Quartal ein Haushaltsbuch in dem Ihre vollständigen Ein- und Ausgaben drei Monate detailliert dokumentiert werden.

Ein Fünftel der teilnehmenden Haushalte führt zudem einen Monat lang ein Feinaufzeichnungsheft aller Ausgaben für Lebensmittel, Getränke und Tabakwaren.

Und was haben Sie davon?

Mitmachen lohnt sich doppelt: Zum einen profitieren die teilnehmenden Haushalte von einem ausführlichen Überblick über ihre finanzielle Situation. Zum anderen erhalten Sie für Ihre Beteiligung nach Abschluss der Erhebung und Abgabe der vollständig ausgefüllten Unterlagen ein Dankeschön in Form einer Teilnahmeprämie:

  1. Basisprämie je Haushalt: 90 Euro für die Beantwortung der zwei Erhebungsteile "Allgemeine Angaben" und "Haushaltsbuch"
  2. Personenprämie: 5 Euro je Person im Haushalt
  3. Prämie Feinaufzeichnungsheft: 20 Euro Prämie je Haushalt nur für ausgewählte Haushalte (etwa jeder fünfte Haushalt)

Rechenbeispiel: Ein Zweipersonenhaushalt erhält somit eine Prämie von maximal 120 Euro und mindestens 100 Euro (ohne Feinaufzeichnungsheft).

Wozu das alles eigentlich?

Die Befragung liefert fundierte Erkenntnisse über die Einkommens- und Vermögenssituation sowie über die Konsumausgaben der Haushalte. Die Ergebnisse der EVS bilden eine wichtige Datengrundlage für die Sozial-, Steuer- und Familienpolitik, zur Berechnung der Regelbedarfe in der Sozialgesetzgebung und für die Armuts- und Reichtumsberichterstattung von Bund und Ländern.

Auskunft

Interessierte können sich gerne telefonisch (kostenfreie Rufnummer: 0800 9449-314) oder per E-Mail (evs2018it.nrwde) erkundigen oder direkt online anmelden. Einen Link zur Online-Anmeldung finden Sie weiter unten auf dieser Seite.
Suche
Suche