Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Windenergieflächen

Das Bild zeigt eine Windkraftanlage
Der Kreis Steinfurt hat das Ziel, in naher Zukunft klimaneutral zu werden. Das bedeutet unter anderem, dass nur noch Energie erzeugt und genutzt werden soll, die aus erneuerbaren Quellen wie Wind und Sonne kommt. Im Zuge der Bemühungen, Deutschland und die EU von russischen Öl- und Gaslieferungen unabhängig zu machen, wird derzeit außerdem auf allen politischen Ebenen angeregt, das Potenzial für Wind- und Sonnenstromerzeugung grundsätzlich zu prüfen. Die Stadt Greven hat zum Windkraftpotenzial vor Ort ein Gutachten beauftragt, dessen Ergebnisse hier abgerufen und eingesehen werden können.

Das Gutachten stellt klar, an welchen Stellen auf Grevener Gebiet Windkraftanlagen errichtet werden könnten, wenn man alle derzeit geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen berücksichtigt. 

In der Plandarstellung zu den Potenzialflächen für Windenergieanlagen werden die entprivilegierten Flächen (sog. 1000 m-Abstand gemäß BauGB-Ausführungsgesetz NRW) in grau dargestellt. Diese und andere Darstellungen können im Programm Adobe Acrobat Reader in der Ebenen-Steuerung an- und ausgestellt werden. So lässt sich auch betrachten, welche Auswirkungen es hätte, wenn die 1000-Meter-Regel nicht mehr gelten würde (dazu erst herunterladen und dann im Programm Adobe Acrobat Reader öffnen).

Suche
Suche