Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Rückstau - Vorbeugen gegen Kellerüberschwemmungen

Starke Regenfälle führen immer wieder zu Kellerüberschwemmungen. Die Folgen sind große Schäden an Gebäuden und beim Hausrat. Das Abpumpen des Wassers und die Behebung der Schäden führen oftmals zu hohen Kosten für die Hausbesitzer.

Häufige Ursache für Kellerüberschwemmungen ist der Rückstau: Bei extrem starken Regenfällen kann die Kanalisation die Wassermassen nicht unbegrenzt aufnehmen. Dann kommt es zu einem Rückstau des Wassers im öffentlichen Kanal und in den Hausanschlusskanälen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sein Haus gegen den Rückstau aus dem öffentlichen Kanalnetz zu schützen. Hausbesitzer haften gegenüber Ihren Mietern. Sollte die Grundstücksentwässerung nicht den einschlägigen Vorschriften entsprechen, können die Versicherungen Entschädigungen einschränken oder sogar ablehnen.

Wie man sein Haus wirksam gegen den Rückstau aus dem öffentlichen Kanalnetz schützen kann, schildert das "Rückstau-Handbuch", das auf dieser Seite heruntergeladen werden kann. Die Informationen hat die AQUA-Bautechnik GmbH zusammengestellt.

Hinweise zu den Vorschriften zu Grundstücksentwässerungsanlagen in Greven finden Sie in der Abwasserbeseitigungssatzung (s.u.).

Suche
Suche