Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Pressemeldungen

Aktuelle Meldungen

Stadt Greven
Umwelt / Klima / Energie
Greven zum dritten Mal mit dem european energy award in Gold ausgezeichnet
Zum dritten Mal hat die Stadt Greven den european energy award (eea) in Gold bekommen. Die Auszeichnung für die gemeinsame Klimaschutzarbeit vor Ort konnte Bürgermeister Dietrich Aden am Montag in Bottrop entgegennehmen.
Bereits 2013 und 2016 war Greven eine der mit eea-Gold prämierten Kommunen. Bewertet wird die kommunale Klimaschutzarbeit unter anderem in den Bereichen Stadtentwicklung, kommunale Gebäude, Ver- und Entsorgung sowie Mobilität. Von insgesamt 24 ausgezeichneten NRW-Kommunen erhielten in diesem Jahr nur sieben die höchste Auszeichnung in Gold. Im Ranking der Städte und Gemeinden zwischen 10.000 und 50.000 Einwohner liegt Greven deutschlandweit auf Platz 6. Bürgermeister Aden, der gemeinsam mit Stadtwerke-Chefin Andrea Lüke und Meike Bücker-Gittel, Leiterin der Technischen Betriebe (TBG) nach Bottrop gefahren war, ist stolz auf dieses erneut gute Ergebnis: „Drei Mal innerhalb von nicht einmal zehn Jahren die Auszeichnung in Gold zu holen, das zeigt, dass wir in Greven konstant gute Klimaschutzarbeit machen. Wir haben den Klimaschutz dauerhaft in unser kommunales Handeln integriert. Und wir werden auch weiterhin konsequent unsere Möglichkeiten für mehr Energieeffizienz und den Einsatz von erneuerbaren Energien nutzen.“
Zu den aktuellen Grevener Projekten und Maßnahmen, die besonders positiv bewertet wurden, zählen zum Beispiel eine Kooperation von Stadt und Stadtwerken zur Umsetzung von Freifläche-Photovoltaik-Anlagen entlang von Autobahn- und Eisenbahntrasse, die Anschaffung zweier E-Autos als Dienstwagen und das städtische Programm zur Lastenradförderung. Hervorgehoben wurde auch, dass bei der Planung der neuen Ortsmitte Reckenfeld hohe Standards in Sachen Klimaschutz festgelegt werden sollen. Punkten konnte Greven außerdem mit der Kläranlage: Dort wurden Maßnahmen zur Energieeinsparung umgesetzt und eine zusätzlichen PV-Anlage auf dem Schlammtrocknungsgebäude errichtet. Auch das Grünkonzept und das Mobilitätskonzept wurden positiv gewertet – als klare Leitlinien für eine klimafreundliche und nachhaltige Stadtentwicklung.
Herausgeber
Stadt Greven
Zentraler Steuerungsdienst - Pressestelle
Rathausstraße 6
48268 Greven
Tel.:
Konnten den dritten european energy award in Gold für Greven entgegennehmen (v.l.): Bürgermeister Dietrich Aden, TBG-Chefin Meike Bücker-Gittel und Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Lüke.
Konnten den dritten european energy award in Gold für Greven entgegennehmen (v.l.): Bürgermeister Dietrich Aden, TBG-Chefin Meike Bücker-Gittel und Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Lüke.

Weitere Pressemeldungen / Archiv

Sie suchen Informationen aus früheren Pressemeldungen? Dann schauen Sie in unser Archiv.
Suche
Suche