Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Pressemeldungen

Aktuelle Meldungen

Stadt Greven
Stadtplanung / Stadtentwicklung
Drohne befliegt Planungsgebiet in der Ortsmitte Reckenfelds
Die Planungen für die Neugestaltung der Ortsmitte Reckenfelds kommen voran. Ab Mitte November ist eine Vermessung vor Ort erforderlich. Dabei werden das Areal, das bebaut werden soll und auch einige angrenzende Grundstücke mit einer Drohne überflogen.
An welchem Tag genau die Drohne Mitte November über der Ortsmitte kreisen wird, entscheidet sich kurzfristig. Der Zeitpunkt hängt davon ab, wie dicht die umgebenden Bäume dann noch belaubt sind. Ideal wären nahezu blätterlose Bäume. Die Drohne wird das Gelände des zukünftigen Baugebietes, das heutige Sportplatzareal, und dessen Randbereiche befliegen. Bei der Vermessung aus der Luft werden die Gebäude und Flächen in dem Planungsgebiet genau erfasst, außerdem liefert die Drohnenbefliegung auch Höhendaten. Damit lassen sich die Trauf- und Firsthöhen der Gebäude und der angrenzenden Bebauung ermitteln. Auch die Baumassen der ehemaligen Sportgebäude können aus der Luft am besten bestimmt werden. Das ist wichtig, um zum Beispiel die Abrisskosten dort kalkulieren zu können. Für die weiteren Kanal- und Straßenbauplanungen soll die Vermessung ebenfalls wichtige Informationen liefern.
Die Drohnenaufnahmen dürfen ausschließlich für Planungszwecke der Stadt Greven verwendet werden, eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Den Auftrag für die Aufnahmen hat ein öffentlich bestelltes Vermessungsbüro aus Münster übernommen, das unter anderem auf Drohnenvermessungen spezialisiert ist.
Herausgeber
Stadt Greven
Zentraler Steuerungsdienst - Pressestelle
Rathausstraße 6
48268 Greven
Tel.:

Weitere Pressemeldungen / Archiv

Sie suchen Informationen aus früheren Pressemeldungen? Dann schauen Sie in unser Archiv.
Suche
Suche