Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Pressemeldungen

Aktuelle Meldungen

Stadt Greven
Umwelt / Klima / Energie
Anmelden für Thermografie-Aktion 2019/20
Auch Hausbesitzerinnen und -besitzer in Greven können in diesem Jahr wieder an der Thermografie-Aktion teilnehmen, die der Verein energieland2050 gemeinsam mit den Städten und Gemeinden im Kreis organisiert. Mit Hilfe der Thermografie lässt sich ermitteln, wo Gebäude durch schlechte Isolierung Wärme verlieren.
Wieviel Heizwärme geht ungenutzt verloren, zum Beispiel durch schlecht gedämmte Wände und Dachflächen, Heizungsnischen und undichte Fenster? Darauf gibt die Heizkostenrechnung leider keine Antwort. Die kreisweite Thermografie-Aktion ist für alle, die wissen wollen, wo ihr Haus Wärme verliert, ein guter Einstieg in die Planung gezielter Maßnahmen zur Energie- und Kosteneinsparung.
Bei der Thermografie werden mit Hilfe einer besonderen Infrarotkamera die Oberflächentemperaturen von Fassaden gemessen. Die so entstehenden Wärmebilder machen die Stellen eines Gebäudes sichtbar, an denen die meiste Wärme verloren geht. Gerade Außenwände, Fenster, Dächer und Übergänge zwischen einzelnen Bauteilen können wärmetechnische Schwachstellen sein.

Im Rahmen der Aktion werden die Thermografie-Aufnahmen zu einem Sonderpreis von 125 Euro bei einem Reihenmittelhaus oder 145 Euro bei allen anderen Häusern (bis zu vier Wohneinheiten) erstellt. Die Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer bekommen eine fachkundige Auswertung in Form einer Thermografie-Mappe, im Rahmen einer Auswertungsveranstaltung im Frühjahr 2020 können sie sich die Wärmebilder außerdem eingehend erklären lassen. Die Thermografie-Aufnahmen in Greven macht Ingenieur Ludwig Stroetmann von der Firma BIG - beratendes Ingenieurbüro Gebäudetechnik - aus Rheine.

Für die Thermografie-Aktion ist eine Anmeldung erforderlich, die Unterlagen und nähere Informationen gibt es bei der Stadt Greven, Angela Makowka, Raum 322 (Telefon 02571 920-309) oder im Internet unter www.greven.net/thermografie. Anmeldeschluss ist der 17. Januar 2020.
Herausgeber
Stadt Greven
Zentraler Steuerungsdienst - Pressestelle
Rathausstraße 6
48268 Greven
Tel.:
Ingenieur Ludwig Stroetmann (links) und Olaf Pochert vom städtischen Fachdienst Stadtentwicklung und Umwelt werben für die kreisweite Thermografie-Aktion 2019/20.
Ingenieur Ludwig Stroetmann (links) und Olaf Pochert vom städtischen Fachdienst Stadtentwicklung und Umwelt werben für die kreisweite Thermografie-Aktion 2019/20.

Weitere Pressemeldungen / Archiv

Sie suchen Informationen aus früheren Pressemeldungen? Dann schauen Sie in unser Archiv.
Suche
Suche