Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Konzerte der EinKlang-Philharmonie

Die EinKlang-Philharmonie für Alle wird auch 2018 das Konzertleben Grevens mit drei sinfonischen Programmen im Ballenlager der GBS bereichern. Das münstersche Orchester mit Musikern aus aller Welt spielt unter der Leitung von Joachim Harder erneut große Meisterwerke der Klassik und Romantik. Akkordeon, Violine und Gesang sind dabei solistisch vertreten. Insgesamt sechs junge, aber bereits international renommierte Solisten stellen sich in Greven vor.

Sonntag, 22.04.2018 - IN BEWEGUNG

Konzertbeginn um 18:00 Uhr im Ballenlager
Konzerteinführung um 17:15 Uhr in der Kulturschmiede

Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 83 g-moll "La poule"
Herman Strategier: Akkordeon-Konzert
Ulrich Schultheiss: Tangominuten
Georges Bizet: Sinfonie C-Dur

Orchester: EinKlang-Philharmonie für Alle
Solist: Julius Schepansky (Akkordeon)
Musikalische Leitung: Joachim Harder

Zweimal steht das Akkordeon im Mittelpunkt: zunächst bei dem kurzweiligen Konzert des niederländischen Komponisten Herman Strategier und danach in den groovenden Tangominuten des münsterschen Komponisten Ulrich Schultheiss. Eingerahmt von Haydns dramatisch startender Sinfonie la poule, für Paris komponiert, und der des Carmen-Komponisten Georges Bizet, mit Charme und Esprit des echten Franzosen.

Als Solist und Kammermusiker ist Julius Schepansky Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe. Der vielseitige Akkordeonist spielt auch als Pianist in seinem Jazzquintett und wurde mehrfach für seine Aktivitäten im Bereich Neue Musik und Improvisation ausgezeichnet.

Sonntag, 17.06.2018 - KONFLIKTFREI

Konzertbeginn um 20:00 Uhr im Ballenlager
Konzerteinführung um 19:15 Uhr in der Kulturschmiede

Johannes Brahms: Serenade A-Dur op.16
Henrik Wieniawski: 2. Violinkonzert d-moll op.22 (Solistin: Friederike Starkloff)
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 35 D-Dur "Haffner" KV 385

Nur Bläser und tiefe Streicher bilden die Klangwelt der fünfsätzigen Serenade von Johannes Brahms. Der hier ausgesparte Violinklang steht dafür beim polnischen Komponisten Henryk Wieniawski im Zentrum: sein 2. Violinkonzert ist ein Höhepunkt virtuoser und gleichzeitig melodienseliger Musik zum Schwärmen. Die abschließende "Haffne"“-Sinfonie ist an Rasanz kaum zu übertreffen. Mozart möchte das Finale "so geschwind, als es möglich ist".

Die Liste ihrer Preise bei internationalen Wettbewerben ist lang: die Geigerin Friederike Starkloff gewann erste Preise in Polen (Lawrynowicz-Wettbewerb) , Freiburg (Spohrwettbewerb) und Dresden, wurde ausgezeichnet in Weimar, Qingdao (China) oder beim Bach-Wettbewerb in Leipzig, ebenso in Paris (Thibaud) oder Helsinki (Sibelius). Als Solistin konzertiert sie in mehreren europäischen Ländern mit namhaften Orchestern. Seit 2015 ist sie Erste Konzertmeisterin der NDR Radiophilharmonie in Hannover.

Sonntag, 30.09.2018 - GÖTTERFUNKEN

Konzertbeginn um 18:00 Uhr im Ballenlager
Konzerteinführung um 17:15 Uhr in der Kulturschmiede
Eröffnungskonzert in der Reihe Greven Klassik

Joseph Haydn: Aus "Die Schöpfung": Einleitung und 1. Schöpfungstag
Ludwig van Beethoven: 9. Sinfonie d-moll op. 125

Sopran: Sophie-Magdalena Reuter
Alt: Tina Drole
Tenor: Michael Mogl
Bass: Zak Njoroge Kariithi
Kammerchor attacca Münster (Leitung: Daniel Lembeck)
Kammerchor St. Lamberti Münster (Leitung: Alexander Töpper)
Orchester: EinKlang-Philharmonie für Alle
Solistin: Johanna Pichlmair (Violine)
Musikalische Leitung: Joachim Harder

Der Beginn der Weltenschöpfung aus dem Chaos steht am Anfang des Programms. Beethovens 9. Sinfonie beschließt es mit ihrer hochaktuellen humanistischen Mahnung, in brüderlicher Solidarität aller Menschen diese Schöpfung zu bewahren. Die Ode an die Freude ist seit 1972 auch Hymne Europas.

Beethoven hat als erster Komponist die Gattung der Sinfonie um die menschliche Stimme erweitert. Vier junge SolistInnen und zwei Kammerchöre transportieren mit ihren lebendigen und eindringlichen Stimmen die Botschaft des Kämpfers für die Ideale der französischen Revolution von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit an alle Welt.

Tickets und Abo

Kartenvorverkauf (18 €/10 €, ABO 48 €/27 €)

  • Buchhandlung Cramer und Löw,
    Marktstr. 28, 48268 Greven
  • Greven Marketing
    Alte Münsterstraße 23, 48268 Greven
Suche
Suche