Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Beratung & Unterstützung

Fachdienst Arbeit und Soziales der Stadt Greven

Der Fachdienst Arbeit und Soziales im Fachbereich Soziales, Jugend und Bildung ist für die Unterbringung und die Hilfen für Asylbewerberinnen und Asylbewerber zuständig.

Die Aufnahme und Unterbringung von ausländischen Flüchtlingen gehören gemäß dem Flüchtlingsaufnahmegesetz (FlüAG) zu den kommunalen Pflichtaufgaben. Die Pflicht zur Unterbringung erstreckt sich über die Dauer des Asylverfahrens und endet in der Regel mit dem Erhalt eines Aufenthaltstitels. Die Zuweisung erfolgt durch die Bezirksregierung Arnsberg.

Die Hilfen für Asylbewerberinnen und Asylbewerber umfassen neben der Unterbringung auch die finanzielle Sicherstellung des Lebensunterhalts und die Betreuung in den städtischen Unterkünften, wozu Beratung, Alltagsbegleitung und integrationsfördernde Maßnahmen, wie z.B. Nachbarschaftsfeste und Gruppenangebote, gehören.

Koordinationsteam Integration der Stadt Greven

Das Koordinationsteam Integration wurde im Februar 2017 und befristet für die Dauer von zwei Jahren installiert und dem Zentralen Steuerungsdienst der Stadt Greven zugeordnet. Die Personalstellen werden überwiegend aus dem Sonderprogramm "Hilfen im Städtebau für Kommunen zur Integration von Flüchtlingen" des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung des Landes NRW finanziert.

Das Koordinationsteam Integration ist für die Verankerung von Integration als Querschnittsaufgabe inner- und außerhalb der Stadtverwaltung zuständig. Dazu gehören die Koordination bei der Erstellung und Umsetzung des kommunalen Integrationskonzepts, die themenbezogene Öffentlichkeitsarbeit und die Organisation von Vernetzungs- und Qualifizierungsangeboten

Außerdem erstellt das Koordinationsteam Integration ein  Konzept für die Integrationsarbeit in der Begegnungsstätte Hansaviertel und wird die Umsetzung begleiten.  

Darüberhinaus unterstützt der Wohnraumlotse anerkannte Asylbewerberinnen und Asylbewerber bei der Suche nach privatem Wohnraum.

Fachdienst Migration und Integration des Caritasverbands Emsdetten Greven e. V.

Der Fachdienst Migration und Integration wurde im Jahr 2015 gegründet. Drei Hauptamtliche Mitarbeiterinnen setzen sich für die Beratung von Geflüchteten, Zugewanderten und Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit ein. 

Das Angebot umfasst die Migrationsberatung für Erwachsene (MBE) für Zugewanderte ab 27 Jahre und die regionale und soziale Flüchtlingsberatung für Geflüchtete zu asyl- und aufenthaltsspezifischen Fragen. Die Beratung ist kostenlos und vertraulich.

Im Rahmen der Ehrenamtskoordination werden circa 20 ehrenamtlich Engagierte bei ihrer Flüchtlingsarbeit begleitet und beraten. Regelmäßige Austauschtreffen dienen der Vernetzung und dem Austausch über aktuelle Themen.

Der Fachdienst Migration und Integration hat seinen Sitz in Greven in der Kirchstraße 5.

Jugendmigrationsdienst Steinfurt

Der Jugendmigrationsdienst (JMD) Steinfurt bietet Unterstützung für Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund vom zwölften bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres sowie für ihre Sorgeberechtigten und Betreuungspersonen.

Die Beraterinnen des JMD entwickeln gemeinsam mit den Ratsuchenden eine Perspektive für ihr Leben in Deutschland unter Berücksichtigung ihrer individuellen Kompetenzen. Beraten wird unter anderem zum deutschen Bildungs- und Ausbildungssystem, der Planung von Berufswegen und der Anerkennung von ausländischen Bildungsnachweisen.

Der JMD vermittelt bei Bedarf an andere Dienste und Einrichtungen weiter und arbeitet eng zusammen mit Schulen und Behörden. Die Beratung ist kostenlos und vertraulich. Neben Einzelberatungen stehen gruppenpädagogische Angebote zur Verfügung.

Der JMD Steinfurt hat seinen Sitz in Kroosgang 41, 48564 Steinfurt.

Suche
Suche