Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Betreuung: Familienunterstützender Dienst der Lebenshilfe

Die Hauptaufgabe des familienunterstützenden Dienstes (FuD) liegt in der Betreuung von Menschen mit Behinderung mit dem Ziel der Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft und in der Entlastung der Angehörigen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderung werden zu Hause oder außerhalb des Hauses betreut:

  • je nach Bedarf stundenweise
  • regelmäßig stundenweise
  • an Wochenenden.

Zu den Möglichen Aktivitäten gehören:

  • Spielplatzbesuche
  • Schwimmen
  • Spaziergänge
  • Bastelstunden
  • Kinobesuche
  • und vieles mehr.

Auch Hilfen bei der Versorgung und Pflege und die Unterstützung in Notsituationen bietet der FuD an. Die Betreuung erfolgt durch geschulte Ehrenamtliche, Zivildienstleistende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im berufsvorbereitenden sozialen Jahr. Die Koordination des familienunterstützenden Dienstes übernimmt die Beratungsstelle.

 

Suche
Suche