Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Der Euro-Schlüssel

Die Idee ist ebenso einfach wie gut: Möglichst viele Behindertenanlagen, von der Toilette bis zum Treppenlift sollen mittelfristig mit einem einzigen Schlüssel europaweit bedienbar sein. In Deutschland, Österreich und den skandinavischen Ländern ist der Euro-Schlüssel schon weit verbreitet.

Wer bekommt den Euro-Schlüssel?

Grundsätzlich können alle Menschen den Euro-Schlüssel bekommen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind oder deren Schwerbehindertenausweis das Merkmal "aG" enthält.

Gibt es das auch in Greven?

Die Antwort lautet: Ja. Eine öffentliche Toilettenanlage, die Sie jederzeit mit dem Euro-Schlüssel erreichen, befindet sich am Hintereingang (Nord-Eingang) des Rathauses. Sie können sowohl die Seitentür des Eingangs als auch die Toilette mit dem Schlüssel öffnen. Die Toilettenanlage ist mit einem Alarmsystem ausgerüstet. Dort erhalten Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit Kontakt zu einer Zentrale, die Ihnen schnell weiterhelfen kann.

Den Euro-Schlüssel können Sie übrigens im Rathaus bekommen. Wenden Sie sich an die Sozialversicherungs-Abteilung im 2. Stock des Rathauses (Zimmer 213 und 214). Dort bekommen Sie den Schlüssel gegen eine Gebühr von zurzeit 20 Euro (Stand: September 2009).

Suche
Suche