Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Nacht der Bibliotheken 2021 - Freitag, 19. März 2021

Alle Veranstaltungen finden digital als Videokonferenz statt!
Um sich zu einer Veranstaltung anzumelden, schicken Sie eine E-Mail an stadtbibliothekstadt-grevende, dann erhalten Sie die kostenlosen Zugangsdaten zu einer Zoom-Konferenz und können ganz entspannt von zu Hause teilnehmen.

"Lebendige Bücher" - Buchen Sie ein Gespräch mit ...

MITMISCHEN ist das Motto der diesjährigen Nacht der Bibliotheken. Um im Leben, im Alltag, in der Politik, in der Gesellschaft ... MITMISCHEN zu können, braucht man Informationen. Und die bekommt man oft am einfachsten durch ein Gespräch mit Personen, die im Alltag, in der Politik, in der Gesellschaft ... MITMISCHEN.

Die Stadtbibliothek lädt alle ein, sich in der Nacht der Bibliotheken ein "Lebendiges Buch" auszuleihen und so ins Gespräch zu kommen. Dauer der Gespräche 20-30 Minuten.

Wie funktioniert das?
Sie können sich telefonisch, per Mail oder online über den Bibliothekskatalog (Stichwort: Lebendige Bücher) ein "Lebendiges Buch" zu einer bestimmten Uhrzeit reservieren.
Dann bekommen Sie die kostenlosen Zugangsdaten für eine Zoom-Videokonferenz.

Es stehen mehrere "Lebendige Bücher" zur Auswahl:

Motto der Nacht der Bibliotheken - Mitmischen!

„Was ist die Wahrheit? Stimmt es, was die Nachbarin da erzählt? Weiß der Influencer mit den vielen Followern wirklich, wovon er spricht? Wo finde ich im Netz vertrauenswürdige Informationen? In Zeiten von Fake News und Verschwörungsmythen benötigen wir vertrauenswürdige Partner für gesicherte Informationen. Bibliotheken bieten diese Informationen, verhelfen Bürgerinnen und Bürgern gezielt zu (digitaler) Medienkompetenz und laden zu Diskussion über die Themen ein, die unsere Gesellschaft bewegen.
In Eurer Bibliothek findet Ihr gute Argumente, könnt Euch Eure Meinung bilden, so dass auch Ihr mitdiskutieren und unsere Gesellschaft mitgestalten könnt. Das ist wichtig!
Das findet auch Elke Büdenbender, Ehefrau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, und hat deshalb gerne die Schirmherrschaft über die „Nacht der Bibliotheken“ 2021 übernommen." (
Quelle: Homepage der "Nacht der Bibliotheken")

Suche
Suche