Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Sparkasse fördert Ausleihe in der Stadtbibliothek

Mit einer großzügigen Spende fördert die Kreissparkasse Steinfurt auch in diesem Jahr die Stadtbibliothek. Mit dem Geld wird eine reibungslose Ausleihe von Medien ermöglicht.

Gerade in Coronazeiten schätzen viele die Angebote der Stadtbibliothek Greven. Bücher und Spiele für die Kinder und Jugendliche sind in Zeiten, wo alle viel Zeit zu Hause verbringen müssen, sehr gefragt. Auch ein Teil der Erwachsene hat mehr freie Zeit. Da steht Bücher lesen, Filme schauen, Hörspiele hören hoch im Kurs. Dank der Selbstverbuchung können Kunden diese Medien kontaktfrei in der Stadtbibliothek ausleihen. Auch wenn das gemütliche Lesen, Spielen und Leute Treffen vor Ort in der Bibliothek aktuell nicht möglich ist, kann alles für zu Hause mitgenommen werden. Alle Medien sind mit RFID-Etiketten versehen und können so über die Selbstverbucher ausgeliehen und zurückgebucht werden. Auch die Außenrückgabe lässt sich mit RFID-Technik öffnen. Die Selbstverbuchung mit RFID-Etiketten wird von der Kreissparkasse Steinfurt unterstützt. „Die Stadtbibliothek erreicht mit ihrem aktuellen Angebot viele Grevener und Grevenerinnen. Weil die Bibliothek dazu beiträgt, dass unsere Region lebens- und liebenswert ist und bleibt, fördern wir sie auch in diesem Jahr wieder gerne“ sagt Christian Tophoff von der Kreissparkasse. Alle Medien haben in Coronazeiten eine Leihfrist von 4 Wochen. Es lohnt sich deshalb für Besucher*innen, sich reichlich mit Büchern, Spielen, DVDs und zum Beispiel Toniefiguren einzudecken. Die Rückgabe kann auch über die Außenrückgabe erfolgen.

Suche
Suche