Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Ausbildung und Praktikum in der Stadtbibliothek


(Schüler-)Praktikum in der Stadtbibliothek Greven

Du interessierst dich für ein (Schul- oder Ferien-)Praktikum in der Stadtbibliothek Greven? Dann freuen wir uns über eine kurze schriftliche Bewerbung oder füll uns doch einfach das folgende Formular aus und gib es in der Stadtbibliothek ab.
Ansprechpartnerin: Sigrid Högemann, Ausbilderin in der Stadtbibliothek


Ausbildung in der Stadtbibliothek Greven

Die Stadtbibliothek Greven bildet Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste – Fachrichtung Bibliothek – in Zusammenarbeit mit dem Karl-Schiller-Berufskolleg in Dortmund aus. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und findet in der Bibliothek und in der Berufsschule statt.
Zu den Hauptaufgaben gehört die Beratung und Betreuung von Kunden und Benutzern, das Beschaffen und Einarbeiten von Medien sowie die Anwendung der Bibliothekssoftware und die Organisation der Medienausleihe mit RFID. Unterstützung bei Social Media Aktivitäten und Nutzung verschiedenster Soft- und Hardware (Apps, Wikis, mobile Endgeräte…), Bestandspflege, Schaufensterdekoration und Mitwirkung bei Veranstaltungen gehören ebenfalls zum vielfältigen Aufgabenspektrum.

Wer sich für den Beruf zur/m Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste bewirbt, den erwartet eine abwechslungsreiche und interessante Berufsausbildung bei der Stadt Greven.

Die Ausbildung zur/m „FAMI“ ist etwas für Leute mit Spaß am Umgang mit Menschen, denn täglich besuchen fast 600 Leserinnen und Leser die Stadtbibliothek Greven. Einige Kunden brauchen Hilfe im Umgang mit der Ausleihstation, andere möchten ihren Bibliotheksausweis verlängern und der Nächste braucht „nur“ einen schnellen Tipp für ein spannendes Buch oder den neuesten Krimi. Alles das gehört in den Aufgabenbereich der Fachangestellten.

Wie kommen die Bücher in den Bibliothekskatalog? Auch dies ist Aufgabe der FAMIs. Sie bestellen Bücher und AV-Medien, kontrollieren die Lieferungen und arbeiten die neuen Medien bibliothekstechnisch ein. Beim Einschlagen neuer Bücher in Folie ist handwerkliches Geschick gefragt. Lieferkontrolle und Rechnungsbearbeitung erfordern sorgfältiges und genaues Arbeiten.

Onleihe, Social Media, Apps, Biparcours, Facebook, youtube, Makerspace, DIY... alles keine Fremdwörter mehr, denn FAMIs beschäftigen sich mit neuer Soft- und Hardware und geben ihr Wissen darüber an die Kunden weiter.

Der Informationsbedarf in Wirtschaft und Gesellschaft steigt sprunghaft an, parallel dazu steigt die sogenannte Informationsflut ins uferlose und jeder meint, über „Google“ sei jede Information zu bekommen. FAMIs helfen bei der Informationsbeschaffung und –vermittlung. Der Umgang mit dem Internet, sowie konventionellen und elektronischen Katalogen gehören zum Alltag. Spaß an EDV und der richtige Riecher auf der Suche nach geeigneten Quellen, für z. B. Schülerreferate, sind gefragt.

Beim Organisieren und Durchführen von Veranstaltungen wie z.B. Online-Rallyes oder Vorlesestunden, sind dein Organisationstalent und deine Kreativität gefragt. Denn das Erstellen von Plakaten und das Schreiben von Pressemitteilungen gehören ebenso dazu, wie der Auf- und Abbau vor und nach der Veranstaltung. Bei einer Übernachtung in der Bibliothek zusammen mit einer Schulklasse sind außerdem Durchhaltevermögen und eine eigene Taschenlampe nötig...

Jedes Medium hat seinen Platz im Regal. Beim Einstellen zurückgegebener Medien ist Ordnungsliebe gefragt, denn wer kennt nicht das Gefühl, das man hat, wenn man sich freut, dass ein ganz bestimmtes Buch da sein soll, das dann aber doch nicht an „seinem“ Platz steht?!

Das Karl-Schiller-Berufskolleg bietet während der Ausbildung die Möglichkeit zur Doppelqualifikation an. Doppelqualifikation im dualen System bedeutet hier, dass gleichzeitig der Berufsabschluss und die Fachhochschulreife (in der Regel Abschluss nach der 12. Klasse) erreicht werden können. Das bedeutet für die Auszubildenen 3-4 Schulstunden mehr in der Woche - die sich lohnen, denn die Fachhochschulreife berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule.

Der nächste Ausbildungsbeginn in Greven ist voraussichtlich im August 2020.

Ansprechpartnerin: Sigrid Högemann

Informationen zur Ausbildung bei der Stadt Greven gibt es hier:

Weitere Informationen zur Ausbildung und dem weiteren Berufsfeld Bibliothek gibt es hier:

Azubis aus Würzburg und Umgebung haben einen kurzen Film über den FAMI-Beruf gedreht. So ähnlich ist es auch in Greven ...

Suche
Suche