Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Krimilesung mit Sabine Schulze Gronover

Sabine Schulze Gronover stellt ihren neuen Krimi "Wölfe im Münsterland" vor.

Freitag, 15. Februar 2019, 20 Uhr

Eintritt: 5 Euro, Kartenvorverkauf und Kartenreservierung über die Stadtbibliothek.

Eine gelungene Veranstaltung, spannend, humorvoll und gut besucht


Wenn die Angst durchs Land schleicht

Der Fund einer toten Ziege verstört die Bewohner des beschaulichen Ortes Oelde im Münsterland. Der Wolf ist zurückgekehrt!

Mirela Schulze Brinkhoff, die alte Mutter eines Großgrundbesitzers, prophezeit, dass mit dem Wolf auch das Unglück Einzug hält, und es sieht so aus, als würde die gebürtige Rumänin mit ihren Befürchtungen Recht behalten. Ihre Schwiegertochter wird tot auf der Pferdeweide gefunden, mit zerbissener Kehle. Sie hatte in der Nacht nach dem Wolf Ausschau gehalten.

Die Untersuchungen ergeben jedoch, dass sie vor den Bissen erschlagen wurde. Allen wird klar, dass ein gewissenloser Mörder in Oelde sein Unwesen treibt.

Foto Sabine Schulze Gronover

Sabine Schulze Gronover

Nach dem Abitur studierte ich an der Westf. Wilhelmsuniversität Münster Diplom-Pädagogik und Kunsttherapie.

An Büchern fasziniert mich, dass man mit ihnen alles Mögliche erleben, sich mit den verschiedenen Personen identifizieren, eine Eule als Haustier besitzen und immer wieder die Welt retten kann und ist dennoch passend zum 3-Gang-Menü Zuhause. Toll!

Seit 1993 bin ich in der LWL-Klinik Münster tätig, in Teilzeit. Freiberuflich arbeite ich als Kunsttherapeutin stundenweise auf der Palliativstation des St. Josef-Krankenhauses in Hamm und im Hospiz, das "Rote Läppchen". Doch einen großen Teil meiner Zeit verbringe ich an einem sehr schönen alten Schreibtisch aus der Gründerzeit.

Ich lebe mit meiner Familie recht ländlich in Mersch, das als Outback von Drensteinfurt gilt und fühle mich dort sehr wohl.

Suche
Suche